Image Image

Studentische Hilfskraft (m/w/d) zur Mitarbeit im ArtLab, unserem multifunktionalen Veranstaltungs- und Laborraum

Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik ist ein international ausgerichtetes Forschungsinstitut mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Wissenschaftler:innen unseres Instituts erforschen, was wem warum und unter welchen Bedingungen ästhetisch gefällt und welche Funktionen ästhetische Praktiken und Präferenzen für Individuen und Gesellschaften haben.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

studentische Hilfskraft (m/w/d)
für 80 Stunden im Monat

zur Mitarbeit im ArtLab. Das ArtLab ist ein multifunktionaler Veranstaltungs- und Laborraum zur psychophysiologischen und behavioralen Rezeptionsforschung im Rahmen von Sprach-, Musik- und multimedialen Vorführungen. Die Räumlichkeiten können auch für Aufführungen, Konferenzen oder Vorträge aller Art genutzt werden

Ihre Aufgaben:

  • Medientechnische Betreuung von Veranstaltungen und Studien
  • Produktion und Postproduktion von Audio- und Videoaufnahmen
  • Dokumentation technischer Aufbauten bei Forschungsprojekten
  • Vorbereitung und technische Betreuung bei physiologischen und psychophysiologischen Studien
  • Mitwirkung an internen Forschungs- und Entwicklungsprojekten (Visual Computing, Embedded Computing, XR, Sensorsysteme, Spatial Audio u.a.)

Ihr Profil:

  • Student:in im Fachbereich Medienproduktion, Elektronische Musik oder verwandte Disziplinen
  • Kenntnisse im Bereich Video-/Audio-Aufnahme und Postproduktion (ProTools, Reaper, oder andere Programme)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sorgfältige und serviceorientierte Arbeitsweise und die Fähigkeit, sowohl selbstständig als auch im Team zu arbeiten
  • Berufserfahrung als Tontechniker oder Veranstaltungstechniker von Vorteil
  • Erste Erfahrungen mit Video-Liveschnitt und -Livestreams von Vorteil

Unser Angebot:

  • Eine hochgradig interaktive Arbeitsatmosphäre in einem internationalen, interdisziplinären Institut
  • Ein moderner Arbeitsplatz in attraktiver Umgebung mit hervorragender Infrastruktur und ÖPNV-Anbindung im Frankfurter Westend

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf ein Semester befristet, mit der Option auf Verlängerung.
 
Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ebenso haben wir uns zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung